Reinigungsverfahren

 

... mit uns eine Umdrehung voraus ...

 

Vorteile im Überblick 

 

  • DLG-geprüftes und ausgezeichnetes Reinigungssystem für Solar- und Photovoltaikanlagen
     

  • Leistungsstarke Wasseraufbereitungsanlage. Es lassen sich  große Dachanlagen ohne Regenerationspausen und ohne Durchflussdrosselung reinigen
     

  • Entkalktes Putzwasser in Trinkwasserqualität, frei von Reinigungszusätzen
     

  • Vorbewässerung angrenzender, nachspülen bereits überfahrener Module
     
  • Sehr geringe, rein statische Last auf die Module (da kein Einsatz von Teleskopstangen)
     
  • Rein mechanische Niederdruckreinigung. Weiche Nylonbürsten für ein schonendes, kratzerfreies Reinigungsergebnis
     

  • Querkraftfreie, wasserangetriebene Bürsten. Jeder zu reinigende Punkt wird durch die Rotation aus verschiedenen Richtungen mehrfach gereinigt, dadurch werden Verschmutzungen schonend und gründlich gelöst. Auch hartnäckige Verschmutzungen auf den Aluminiumrahmen
     

  • In jedem Bereich der Modulfäche (größenunabhängig), gleichmäßiges Reinigungsergebnis (da kein Einsatz von Teleskopstangen)
     

  • Durch gründliches Reinigungsergebnis werden Wiederanschmutzungen deutlich reduziert/verlangsamt
     
  • Große, gleichmäßigen Auflagefläche bei zugleich sehr geringem Eigengewicht. Unebenheiten wie Montageungenauigkeiten, Mittel-, Endklemmen oder Modulrahmen werden problemlos überfahren. Jede Scheibe lässt zudem einen gewissen Achsausgleich zu
     

  • Durch die spezielle Anordnung der Rotationsachsen (senkrecht zur reinigenden Fläche), wird die Belastung auf die Modulrahmen minimal gehalten. Die Rahmen diverser Hersteller sind ausschließlich verklebt! Achtung beim Einsatz von Robotern (Richtungswechsel)
     

  • Durch einen großen Bürstenbündelabstand, bei zugleich großem Wasserdurchsatz (Wasserzufuhr über 2x Bürstenmitte ca.1000l/h), werden grobe Schmutzbestandteile schnell aus der Bürste und schließlich von der Moduloberfläche gespült
     

  • Reinigung erfolgt ausgehend vom Dachfirst. Es entfallen zusätzliche Kosten für Sicherungseinrichtungen (Gerüst) oder für Hubeinrichtungen (z.B. "Steiger"). Bei z.B. Pultdächern mit Modulbelegung bis Dachoberkante, reicht ein einfaches Rollgerüst aus. Abhängig von den örtlichen Bedingungen kann ein Rollgerüst auch bei anderen Dacharten notwendig werden
     

  • Gute Einsatzmöglichkeit bei sehr großen Dachanlagen (Industriegebäude)

 

 

Kontakt

 

Dipl.-Ing. A. Hirschauer
Achtalstr. 42
88299 Leutkirch im Allgäu

hirschauer@solarbutz.de

 

Rufen Sie uns einfach an
+49 (0)178 1421324 
oder verwenden Sie unser Kontaktformular

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© solarbutz Alexander Hirschauer